Schütze Amy 23.11.-21.12.

Der Schütze-Hund hat einen ausgeprägten Hang zum Streunen. Sein Drang nach Unabhängigkeit läßt sich nur schwer in den Griff kriegen. Es wird auch davor gewarnt, ihn mit Gewalt einzusperren. Er könnte die Wohnung in ein Trümmerfeld verwandeln. Launenhaft kann er auch sein. Spielt er heute begeistert mit einer Katze, versetzt er ihr morgen den Schock fürs Leben. Der Schütze-Hund braucht sehr viel Zuneigung und Aufmerksamkeit. Ehe er etwas tut, muß man es ihm vorzeigen, dann erst geruht er zu "sitzen" oder zu "apportieren". Er selbst neigt dazu, sich in solche Hunde zu verlieben, die von niemandem beachtet werden oder aber durch eine Eigenart besonders auffallen. Von Natur aus sind Schütze-Hunde mit einer strengen Moral ausgestattet, deshalb geraten sie mit dem anderen Geschlecht leicht in Konflikt.

Sie sollten:

* Freude am Abenteuer haben
* auf einem Bauernhof leben
* stets das Unerwartete erwarten
* ihm vertrauen, auch wenn Sie keine Ahnung haben, was er tun wird und warum er es tun wird

Sie sollten nicht:

* langweilig sein
* mitten in der Stadt leben
* ein ruhiges Leben erwarten
* glauben, daß auch seine Energie, wie die Ihre, mit zunehmendem Alter abnehmen wird.
* Das tut sie nämlich keineswegs

Amy, geboren am 17.12.2008


 Mauli der Löwe 23. Juli – 23. August

Die "Löwe-Kätzchen" sind keine einfachen Zeitgenossen. Man sagt sie wollen immer im Mittelpunkt stehen und ertragen keine Konkurrenz. Außerdem sind sie sehr stolz, eitel und auch stur.
Natürlich haben aber auch sie einige gute Eigenschaften aufzuweisen. Sie sind im Umgang mit Menschen besonders warmherzig, werden gern gestreichelt und verwöhnt.
"Löwe-Katzen" sind mit ihrer hoheitsvollen Eleganz der übrigen Damenwelt um Längen voraus, mit immer glänzendem Fell und im Bewußtsein ihrer Schönheit. "Löwe-Kater" hingegen sind voller Stolz und Würde garantiert immer die Herren im Hause.
Ihr kleiner Löwe möchte immer eine zentrale Rolle in Ihrem Leben einnehmen. Man sollte ihn verwöhnen und oft mit ihm spielen. Sie müssen Ihrem Kätzchen auch viel Lob und Anerkennung zukommen lassen, dann wird es sich besonders wohl fühlen.
Falls noch andere Katzen im Hause leben, so wollen die "Löwen" immer bevorzugt behandelt werden. Sie erwarten mehr Zuwendung und natürlich auch mehr Leckereien als ihre Konkurrenten. Da sie ihre Besitzer meist voll im Griff haben wird es ein Leichtes sein diese Extra-Wurst zu erhalten.
"Löwe-Katzen" sind äußerst friedlich und umgänglich wenn man ihnen nur den Thron nicht abspenstig machen will. Ansonsten muß man sich auf ein Gerangel darum gefaßt machen.

Mauli, geboren am 25.07.2007


 Zwilling Missi 21. Mai – 22. Juni

 Den "Zwilling-Katzen" wird nachgesagt, daß sie unglaublich dickköpfig wären,
was sie aber durch ihre immer gute Laune, leicht wett machen können. Sie gelten auch als äußerst charmant, liebenswürdig und verspielt.
Für Katzen-Halter, die im Herzen jung sind, ist die "Zwilling-Katze" der ideale Weggefährte. Sie ist neugierig, pfiffig und immer gut drauf. Folglich auch immer zu Streichen aufgelegt. Dies kann manchmal allerdings ganz schön anstrengend werden. Aber gerade das macht sie so liebenswert.
Immer auf Achse und nicht zu bändigen.
"Zwilling-Katzen" machen grundsätzlich nur das, was sie wollen. Sie zählen keineswegs zu den verschmusten Zeitgenossen und gehen viel lieber ihre eigenen Wege. Am Besten sorgen Sie, als Halter, für genügend Abwechslung im Alltag, so daß der Spieltrieb ihres Kätzchens gestillt werden kann. Dies ist mit neuen "Spielgefährten" einfach zu realisieren. Hin und wieder eine neue Fellmaus hat noch keinem geschadet!

Missi, geboren Ende Mai 2010

 


zu Dies & Das